PS2020 header
Pflegesymposium 2020
Oktober 2020 | Congress Schladming
Sie sind hier:Start/Vorträge/Vorträge 2019/Selbstliebe als Basis für Begegnung | Univ.-Prof. DDr. Michael Lehofer

Selbstliebe als Basis für Begegnung | Univ.-Prof. DDr. Michael Lehofer

Beziehungen scheitern, weil Bedürfnisse, deren Befriedigung man sich erwartet, nicht erfüllt werden. Die Realität zeigt, dass eine Person sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich immer in ähnliche Konfliktsituationen gerät.

Das weist darauf hin, dass wir für unser Leben, so auch für unsere Konflikte selbst verantwortlich sind. Wir überfordern unsere Beziehungspartner, indem wir von ihnen etwas einfordern, was wir uns selbst nicht zu geben imstande sind. So fordern wir Beachtung, Bewunderung, Respekt und ähnliches ein und können uns gleichzeitig selbst nicht würdigen. Selbstliebe ist die Basis für gelungene Begegnungen und folglich für gelungene Beziehungen: denn nur der Selbstliebende wird sich von seinen Beziehungspartnern derart maßvoll und dosiert die Erfüllung seiner Bedürfnisse wünschen, dass seine Umgebung imstande sein kann, ihm seine Bedürfnisse freiwillig und freudig zu erfüllen. 

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn